Wenn der richtige Partner gerade fehlt, möchte man nicht wirklich wissen, wie die anderen feiern, der Valentinstag für Verliebte erfreut also nicht immer alle, die Wert auf Romantik legen:

Ebenfalls alles andere als hilfreich sind liebe Mitmenschen, die prompt die “Schuldfrage” stellen und lauter nützliche Vorschläge machen: Geh doch mal in einen Volkshochschulkurs, einen Verein, such mal im Internet .... sei doch einfach nicht so wählerisch, du hast ja auch zuviele Ansprüche, wenn dir keiner gut genug ist, musst du dich nicht wundern ... die Liste ist lang und den meisten Singles sicherlich ausreichend bekannt.

Der Tipp mit der Suche im Internet ist aber gar nicht so schlecht. Wo sich Millionen von Menschen in ihrer Freizeit und beruflich tummeln, ist sicherlich auch ein geeigneter Partner dabei.

Die großen und aggressiv beworbenen Internet-Flirtbörsen sind aber oft auch erbarmungslose Fleischmärkte für die ganz Coolen, die eh nur zackig nach Alter, Größe, Gewicht vorsortieren und im Hinterkopf immer den Gedanken haben, dass es noch zweihundert andere Optionen gibt - dort die wenigen netten und normalen Menschen zu finden, ist gar nicht so einfach.

Ganz anders und viel persönlicher sind Nischen-Partnerbörsen für bestimmte Zielgruppen, wie Halbvoll.net - Die Partnerbörse für Alleinerziehende und Singles mit Familiensinn.

Hier tummeln sich Tausende von Suchenden: Singles (mit Kind und ohne Kinder), die gerne wieder mal herzhaft flirten und eine feste Beziehung mit einem alleinerziehenden Elternteil eingehen möchten. Singles, die keine Angst vor Familie haben. Alleinerziehende, die ihren Freundeskreis erweitern möchten.

Die Partnervermittlung ist ausschließlich für Alleinerziehende und geeignete Partner für Alleinerziehende gedacht. Diese Partnersuche ist für diese Zielgruppe besonders heikel, weil nicht nur die Erwachsenen zusammenpassen müssen, sondern auch auf die betroffenen Kinder Rücksicht genommen werden muß.

Wer sich also nicht nur einen Partner, sondern möglichst gleich eine ganze Familie sucht, kann den Valentinstag auch mit einer Anmeldung und dem Durchstöbern der Angebote verbringen.

Ein bisschen lustig, aber auch sehr realistisch sieht das Werbebanner aus. Statt perfekter Präsentation von Topmodels nämlich so:

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 21. Juni 2012 um 13:05 Uhr in Tipps und Anregungen, Singles am Valentinstag | 3725 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: , , , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Geschenke: Schmuck zum Valentinstag
Vorheriger Eintrag: Wie neugeboren: Happy-Valentines.de

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top