Wenn man sich aus dem einen oder anderen Gründen mit dem Valentinstag beschäftigt, kann man schnell feststellen: Die Reaktionen sind zwar unterschiedlich, immer aber ziemlich heftig.

Die einen bekommen leuchtende Augen und erzählen, was für einen schön romantischen Gruß sie ihrem Schatz senden werden oder welche Überraschung sie im letzten Jahr bekommen haben - die anderen werden fuchtsteufelswild und erklären aufgebracht, dass sie mit künstlich herbeigeführten amerikanischen Feiertagssitten zur Unterstützung des Einzelhandels nichts am Hut haben.

Kalt lässt der Valentinstag kaum jemanden, nicht mal die Leute, die ihn lieber wieder abgeschafft hätten.

Nun könnte man vermuten, dass der Valentinstag vor allem von denen abgelehnt wird, die sowieso nicht mit einem romantischen Gruß rechnen könnten, aber andererseits, wer will das schon wirklich voraussagen können? Die Liebe geht seltsame Wege, für jeden Topf gibt es irgendwo einen Deckel und wenn eine eiskalt nüchterne sachliche Dame auf einen Kitschliebhaber triff, der sie verehrt, wird sie auch Valentinskarten nicht ausweichen können, wenn “er” es sich in den Kopf setzt. Andererseits kennen wir mehrere glücklich verliebte Menschen, die nur die Augen verdrehen, wenn von Rosengrüssen und Liebeskarten zum Valentinstag die Rede ist, dabei sollte man doch annehmen, dass sie jede Gelegenheit nutzen würden, ihre Zuneigung zu zelebrieren.

Warum jemand den Valentinstag ablehnt, wie ernst gemeint das ist und was sich die Menschen mit der Anti-Valentinstag-Einstellung so denken, das würden wir am liebsten mit einer kleinen Umfrage herausfinden, die irgendwann (sobald wir Zeit dafür haben) hier auf den Seiten erscheint. Abonnieren Sie also unseren RSS-Feed, wenn Sie sich beteiligen möchten.

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 09. Januar 2007 um 15:43 Uhr in Über den Valentinstag | 1175 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Geschenkidee für Männer zum Valentinstag: Kaffee für Genießer
Vorheriger Eintrag: Tag der Verliebten (und eine Tonne Klischees)

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top